Eigene Mitschnitte vom geliebten Hamburg erstellen

In vielen Fällen würde man, wie am gewohnten Fernseher mit dazugehörigem Recorder, auch am PC oder Laptop einfach so die „Rec“ Taste drücken. Sei es um ein gerade live laufendes Fußballspiel aufzuzeichnen, eine gestreamte TV-Serie aufzunehmen oder ein Webinar um es sich später noch einmal in aller Ruhe zu verinnerlichen. Doch was bei einer Momentaufnahme Ihres Bildschirmes so einfach auf Knopfdruck geschieht, scheint bei der Aufzeichnung von bewegten Bildern für einen kurzen oder längeren Zeitraum dann plötzlich gar nicht mehr so einfach zu sein. Motiviert durch einen Bericht über die Hansestadt Hamburg war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit einen Livestream aus dem Internet per Knopfdruck mit zu schneiden.

Hamburg in the Box – Ganz einfach

Vieles, was man dazu auf Anhieb liest und findet klingt erst einmal recht kompliziert. Da ist von Screencasts die Rede, von Aufzeichnungen einer Webcam für Videoblogs und viel von den Highscore- oder Missionsmitschnitten von Onlinegamern. Natürlich fällt dieses auch alles in den selben Bereich und lässt sich auch ohne weiteres mit der selben, sofern hochwertigen Software erledigen, sogar ohne dabei das System sonderlich zu belasten, aber Sie möchten doch einfach nur jetzt und schnell mal eben und vielleicht auch in Zukunft dann noch das ein oder andere mal einfach nur wie früher am Fernseher eine Sendung aufnehmen. Ganz ruhig. Alles kein Problem. Ich hatte nach ca. 5 Minuten Einarbeitungszeit den Dreh raus und konnte pünktlich zum Beginn des Livestreams einen Mitschnitt machen. So wuchs mein Hamburger Videoarchiv weiter und weiter.

Keine Frage des Geldes

Vernünftige und gut ausgestattete Screen Recorder Software, wie Screen Capture von Movavi, ist bereits für derzeit bereits unter 23 € erhältlich. Nach einiger Recherche war klar: Ein echter Screen Recorder muss her! Mit den Preisen für VHS oder moderne Festplattenrecorder möchte man dies gar nicht vergleichen. Zumal Sie in einem solchen Tool sogar noch Möglichkeiten eben aufgenommene Filme nachträglich noch zu bearbeiten und für die von Ihnen verwendete Endgeräte, ob nun Android oder iOS, Smartphone oder Tablet, genau abzustimmen.

Das Spiel kann beginnen!

Um natürlich einen wirklich reibungslosen Ablauf der Aufzeichnung auch in Momenten höherer Belastung garantieren zu können, sollte Ihr Rechner dahinter allerdings nicht der aller älteste sein. Eine mindestens zweikernige CPU sollte aber für den Betrieb eines Screen Recorders während der gestreamten Doku ausreichen. Und wenn Sie während der Doku auch noch Ihre Webcam auf sich richten und sich beim Spiel aufzeichnen können Sie ja vielleicht doch dies beides zusammenschneiden und Ihren ganz persönlichen Torjubel kurze Zeit später mit dem Screen Recorder direkt bei Youtube oder Facebook online stellen.