Monthly Archives: August 2013

Betreutes Wohnen in der Großstadt – Gute Alternative zur Einsamkeit

Je älter Sie sind, umso einsamer wird es um Sie herum. Die Freunde und Bekannten, die Sie durch Ihr Leben begleitet haben, sterben einer nach dem anderen. Sie merken es ja sicherlich auch selbst an jedem Tag, dass Sie viele kleine und große Beschwerden plagen. In den seltensten Fällen ist ein Senior noch so fit, dass er mit dem eigenen Auto in Berlin und Hamburg unterwegs sein kann. Auch die Fortbewegung mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird im Alter immer anstrengender. Wege zum Arzt oder das Einkaufen des täglichen Bedarfs werden auf diese Weise zu einer immer größeren Herausforderung, besonders in der Großstadt.

In Großstädten muss nicht jedes defekte Haushaltsgerät gleich zum Kundendienst

Ein bestimmtes Kontingent an Elektrogeräten gehört im modernen Haushalt einfach dazu. Neben praktischen Küchenhelfern ist es vor allem die Waschmaschine, die wertvolle Dienste leistet und dafür sorgt, dass jederzeit saubere Wäsche zur Verfügung steht. Doch was tun, wenn ausgerechnet dieses Gerät plötzlich streikt? Bevor der Kundendienst hier in Berlin oder Hamburg informiert wird, lohnt es sich, selbst mal nachzusehen und eventuell einen Blick in die Betriebsanleitung zu werfen.

Zeig, wo Du herkommst!

Ich habe mir neulich in Berlin ein Feuerzeug mit dem Schriftzug „Ich bin ein Berliner.“ gekauft und als ich die ganzen Berlin-Produkte sah, fiel mir auf: Regionalpatriotismus ist im Trend! Inzwischen ist es weit verbreitet, durch Accessoires oder Dekoration zu zeigen, in welcher Stadt oder Region man beheimatet ist. Sie haben  viele Möglichkeiten, Ihre Herkunft zu zeigen, denn inzwischen sind sowohl online als auch im Einzelhandel viele verschiedene Artikel erhältlich, die zeigen, wo Ihre Heimat ist!

Energie- und Stromwirtschaft in Deutschlands Metropolen Hamburg und Berlin

Beim Stromnetz gehen die Meinungen momentan weit auseinander. Die Hamburger Sozialdemokraten sind gegen das Netz, weil ihnen es viel teuer ist und die Berliner wollen nicht nur ein Berliner Stadtwerk sondern auch das Stromnetz in öffentlicher Hand. Noch in diesem Jahr soll entschieden werden, wo die Netze nun letztendlich landen. Am 22. September sollen die Hamburger nun abstimmen, ob die Energienetze vollständig zurückgekauft werden sollen in den Bereichen Gas, Strom und Fernwärme. In Berlin gibt es allerdings noch keinen festen Termin. Mit dem 22.September, den Tag der Bundestagswahl, ist der Berliner Senat nicht einverstanden, denn eine hohe Beteiligung wäre an diesem Tag sicher und das könnte wiederum dazu führen, dass der Senat das Stromnetz vom Anbieter Vattenfall zurückkaufen muss. Die Kosten für diesen Rückkauf schätzt man auf 400 Millionen bis zu 2,5 Milliarden Euro.

Beliebtes Cafe in Berlin – Kaffeegenuss der besonderen Art

Berlin, die deutsche Hauptstadt ist einer der beliebtesten Ziele für Touristen in ganz Deutschland. Heute sind viele internationale Ketten in der Großstadt vertreten, Namen wie McDonalds und Starbucks. Unter den vielen Cafés, die quer über die Stadt verteilt sind, findet sich ein ganz besonders: das Alberts. Mit seiner zentralen Lage direkt in Berlin Mitte, direkt am U-Bahnhof Schillingstraße ist es ein beliebtes Ziel für die verschiedensten Menschen.